Was wirklich zählt – das Hier und Jetzt

Unser Kino-Tipp: Zu Ende ist alles erst am Schluss - Ab Freitag im Utopia

image_pdfimage_print

Kino 1000Zu Ende ist alles erst am Schluss. So heißt ein französischer Auslesefilm, der ab dem Freitag im Wasserburger Kino läuft. Regisseur Jean-Paul Rouves liebevoll inszeniertes Feelgood-Movie à la française versammelt eine Gruppe skurriler Menschen, die alle nicht so richtig wissen, was sie wollen und ständig mit schlechtem Gewissen kämpfen. Existenzielle Themen wie Liebe und Tod werden mit leichter Hand abgehandelt, ganz ohne Kitsch und großes Sentiment. Die quietschfidele Annie Cordy als Großmutter mit Biss, Michel Blanc als Griesgram und der junge Mathieu Spinosi bilden trotz Altersunterschied ein perfektes Trio.

Darum geht’s: Romain interessiert sich für Literatur und möchte einen Roman schreiben, die Familie hält ihn aber in Atem. Der Vater kann sich mit dem frischen Rentnerdasein nicht abfinden, die Mutter will ein eigenes Leben und die geliebte Großmutter wird nach dem Tod des Gatten in ein Seniorenheim verfrachtet, wo sie bald ausbüxt. Auf der Suche nach der munteren Lady lernt Romain, was wirklich zählt – nämlich das Hier und Jetzt.

Frankreich

2014

REGIE Jean-Paul Rouve

DARSTELLER Michel Blanc, Annie Cordy, Mathieu Spinosi, Chantal Lauby, William Lebghil, Audrey Lamy

KAMERA Christophe Offenstein

MUSIK Alexis Rault

AB 0 JAHRE

LÄNGE 94 MIN.

FILMREIHE Auslesefilm

Das Kino-Programm in Wasserburg bis einschließlich des Feiertags:

Mittwoch 29.04
18.00 UHRDas ewige Leben
18.30 UHRNeuland
20.15 UHRZu Gast: Marcus H. Rosenmüller & Johannes Kaltenhauser
20.30 UHRHubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang
20.35 UHRBig Eyes
Donnerstag 30.04
18.15 UHR10 Milliarden – wie werden wir alle satt?
18.30 UHRHubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang
20.15 UHRBig Eyes
20.30 UHREvery Thing Will Be Fine
Freitag 01.05
15.30 UHRWinnetous Sohn
15.45 UHRDer Nanny
18.15 UHRNeuland
18.30 UHRHubert von Goisern – Brenna tuat’s schon lang
20.15 UHRBig Eyes
20.30 UHRZu Ende ist alles erst am Schluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.