Wasserburgs Basket-Arena kocht: Sieg!

Erstes Finalspiel mit 86:58 gestern souverän gewonnen - Turbo ab der Halbzeit

image_pdfimage_print

FrustuckEin 86:58-Sieg gestern im ersten Finalspiel um die Deutsche Basketball-Meisterschaft der Damen! Wasserburg jubelt! So gehen die Ladies um Headcoach Bastian Wernthaler in der Best-of-Five-Serie mit 1:0 gegen Saarlouis in Führung und haben damit den ersten Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung absolut souverän gemeistert! Zur Belohnung gab’s in der Schranne (unser Foto) eine Stärkung für den Weg nach Saarlouis zu Spiel Nummer zwei am morgigen Sonntag …

Der Reihe nach vom gestrigen Abend in der Badria-Halle: A bissal nervös und erstmal ohne Shey Peddy, die aus familiären Gründen die Woche über in den USA war und so nicht trainieren konnte, startete Wasserburg in die Partie. 0:4 und 3:12 lautete der Rückstand und erst in der 13. Glücksminute …

… konnten die Gastgeberinnen erstmals mit 19:18 in Führung gehen. Es entwickelte sich ein Play-Off-Kampf pur und kein Team konnte sich absetzen, so dass es mit einer knappen 39:36-Führung für Wasserburg in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel zeigte der amtierende Deutsche Meister dann allerdings, warum er in dieser Saison noch keine Partie auf nationaler Ebene verloren hat – und entschied das dritte Viertel mit 27:12 äußerst souverän für sich. Die 66:48-Führung konnte bis zum Ende noch ausgebaut werden und so ging Spiel Eins letztendlich mit 86:58 an den Favoriten vom Inn. Mit 21 Punkten und sieben Steals war Shey Peddy am Ende doch wieder die überragende Spielerin.

Weiter geht es schon am morgigen Sonntag um 15 Uhr mit der zweiten Partie in Saarlouis. Während das Team schon heute am Samstag Richtung Saarland startet, um dann nach einer Übernachtung gut ausgeruht in die Begegnung zu gehen, geht auch der Fanclub mit einem Bus auf die Reise. Es sind noch wenige Plätze frei – also schnell anmelden per E-Mail an info@wasserburger-lions.de oder telefonisch bei Wolfgang Tschentscher unter 08071/ 8406. Dank der großzügigen Unterstützung des Therapie-Zentrums Hans Friedl ist die Busfahrt für alle kostenlos.

Für Fans, die nicht live vor Ort sein können, bietet der Fanclub ab 14:45 Uhr ein „Public Viewing“ in der Badria-Gaststätte „By Enzo“ an. Die Links zu Live-Scouting und Live-Stream gibt es unter www.basketball-wasserburg.de/live.

Es spielten: Shey Peddy (21 Punkte, 4 Rebounds, 7 Steals), Claudia Calvelo (3 Rebounds), Anne Breitreiner (9 Punkte, 3 Rebounds), Dani Vogel, Steffi Wagner (5 Punkte, 3 Rebounds), Anna Jurcenkova (8 Punkte, 3 Rebounds), Tiina Sten (11 Punkte, 6 Rebounds), Tati Stemmer (2 Punkte), Svenni Brunckhorst (11 Punkte, 3 Assists), Nicole Romeo (3 Punkte) und Emma Cannon (16 Punkte, 10 Rebounds).

Foto: TSV Wasserburg Basketball

Termine Play-Off-Fnale gegen die Saarlouis Royals (Modus: Best-of-Five):

Spiel 2:
Sonntag, 26.04.2015, 15:00 Uhr (Stadtgartenhalle, Saarlouis)

Spiel 3:
Mittwoch, 29.04.2015, 19:00 (Wasserburg, Badria)

Spiel 4 (wenn nötig):
Freitag, 01.05.2015, 20:00 (Stadtgartenhalle, Saarlouis)

Spiel 5 (wenn nötig):
Sonntag, 03.05.2015, 16:00 (Wasserburg, Badria)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.