… und jetzt der Sturm auf Wasserburg

A-Klasse: Soyen sitzt Albaching im Gnack - Rechtmehring stark

image_pdfimage_print

SoyenEinen großen Schritt nach vorne hat der TSV Soyen in der A-Klasse gemacht. Und der SC Rechtmehring gleich hinterher. Bis auf vier Punkte ist der Soyener Abstand auf den Relegationsplatz geschrumpft am gestrigen Sonntag – und das auch noch mit derzeit einem Spiel weniger im Vergleich zum Zweiten Albaching. Denn Soyen gewann gegen Schonstett und Albaching verlor gegen die starken Rechtmehringer mit Torschütze Alex Bernhard 0:1. Gut, Soyen muss am Mittwoch in Wasserburg ran, aber man hat sich augenzwinkernd viel vorgenommen – siehe Plakat …

Im Derby in Soyen gegen den SV Schonstett vergab Alex Gröger in der 6. Minute gleich mal eine hundertprozentige Chance. Thommy Eder hatte in der 28. Spielminute Grund zum Jubeln – zum einen, weil er dank Klasse-Einzelleistung gleich sechs Abwehrspieler des Gastes ohne Chance ließ und auch noch, weil er den Ball mit einem Flachschuss aus 14 Metern unhaltbar versenkte! 

Aufregung dann in der 50. Minute: Nach einem Foul an Tom Probst gab’s einen Elfer und zugleich die rote Karte für Schonstetts Tom Benstetter. Prompt vergab der Gefoulte selbst die Chance auf das 2:0.

Das war das Zeichen für Schonstett, den Turbo trotz Unterzahl doch noch einzuschalten. Deshalb in der 71. Minute der überraschende Ausgleich.

Aber Soyen wollte es diesmal wissen. nahm das Spiel voll in die Hand. Gleich mehrere Chancen wurden in wenigen Minuten vergeben. Tom Probst war es vorbehalten, doch noch das 2:1 zu erzielen. Einen 80 Meter langen Abschlag von Keeper Markus Stangl, der auch noch zwischen mehreren Schonstettern aufsprang, nutzte Soyens Torjäger mit einem strammen Schuss ins Netz.

Soyen spielte nun das Spiel ruhig nach Hause. Das 3:1 entstand wieder durch Elfmeter. Der agile Tobias Uschold verwandelte den Strafstoß, nachdem Probst wiederum im Strafraum nach einem Foul zu Boden ging.

Quelle: TSV Soyen – Plakat: TSV Soyen

Und so wurde das Altlandkreis-Derby in Soyen gespielt:

links Soyen – rechts Schonstett

Quelle bfv

Markus Stangl 1 1 Ludwig Berhard Betzl
Matthias Held 2 2 Marcus Rieger
Andreas Baumgartner 3 3 Simon Dirnecker
Marc Tjong 4 4 Andreas Benstetter
Paul Neugebauer 5 5 Josef Bichler
Florian Heinrich 6 6 Benno Maier
Dominik Huber 7 7 Christoph Obermaier
Alexander Groeger 8 8 Maximilian Schmuck
Tobias Proksch 9 9 Sebastian Stuebl
Thomas Probst 10 10 Matthias Obermaier
Thomas Eder 11 11 Fabio Ostermeier
Ersatzbank
Georg Neugebauer 12 12 Manfred Mittermeier
Tobias Uschold 13 13 Andreas Otter
Tom Schiller 14 14 Stefan Fridgen
Michael Heinrich 15 15 Thomas Kurzinger
Trainer
k.A. Thomas Kurzinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.