Die nächsten Einbruchs-Tatorte – in Winden

Von Lärm geweckt: Rentnerin ruft den Einbrechern zu, was da los sei

image_pdfimage_print

Silhouette of hooded man or hooliganWie die Polizei jetzt meldet, sind in der Nacht zum Ostermontag bislang unbekannte Täter erst in eine Wohnung in der Gewerbestraße in Winden bei Haag eingebrochen. Die Wohnungstüre war aufgehebelt worden und aus den Räumlichkeiten verschwanden unter anderem eine Geldkassette sowie Schmuck samt Schatulle im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Beute wurde zu einem in der Nähe befindlichen, unbewohnten Wohnhaus „geschleppt“, so die Polizei, wo die Kassette und auch die Schatulle am nächsten Tag geleert aufgefunden wurden. Auch in das unbewohnte Haus wollten die Täter …

… nach Aufbruchspuren – eindringen, sie gelangten jedoch nicht in das Hausinnere. Dafür versuchten sie in ein nahes Firmenbüro in der Gewerbestraße zu gelangen.

Beim Versuch, das Büro-Fenster dort aufzuhebeln, machten sie jedoch so viel Lärm, dass eine nahe wohnende Rentnerin wach wurde, die den Einbrechern mutig zurief, was da los sei. Daraufhin seien wohl zwei Männer geflüchtet, heißt es weiter. Die von der Frau sofort verständigte Polizei, fand am Tatort niemanden mehr vor.

Die Polizei Haag bittet dringend um sachdienliche Hinweise zu allen Fällen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.