So krachte der Maibaum auf die Straße

Nachtrag zum Sturmtief Niklas über dem Altlandkreis aus Albaching

image_pdfimage_print

maibaumRummmmmms, da lag er auf der Straße. Recht unkonventionell musste die Albachinger Feuerwehr den Maibaum in der Ortsmitte fällen (wir berichteten). Sturmtief Niklas hatte das Traditionsstangerl in arge Schräglage gebracht. Der Baum drohte unkontrolliert zu fallen, weil sich seine Verankerung während des Sturms komplett verbogen hatte. Die Fällung war nicht ganz einfach, weil der Feuerwehrmann die Motorsäge über Kopf ansetzen musste. Zum Glück wurde niemand verletzt und auch die meisten Maibaumtaferl überstanden den Sturz schadlos. Sie kommen 2017 wieder zum Einsatz, wenn es in Oibich einen neuen Maibaum gibt. Das Video von der Fällung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.