Schlossturm ein „Held“ beim Singspiel

Am Wochenende Starkbierfest: Alles ist gerichtet

image_pdfimage_print

schmuck unertl haagHaag – Zur Bierprobe trafen sich die Aktiven des Starkbierfestes mit den Vertretern der Presse zu einer zünftigen Brotzeit, die der Wirt Matthias Bachmeier und seine Frau Mareike spendiert hatten (wir berichteten). Beide Sorten, das starke Bier aus Forsting und das starke Weißbier vom Unertl, wurden von allen Anwesenden wieder als „spitzenmäßig“ erachtet – allerdings für Autofahrer leider vollkommen ungeeignet. So kann es jetzt am Freitag losgehen mit der Ramsauer Blasmusik und am Samstag mit der Windener Dorfmusi. Für den zweiten Tag sind übrigens noch Karten verfügbar.

Die Starkbierrede wird in bewährter Weise von Christa und Sepp präsentiert und als zweiten Höhepunkt haben die Veranstalter wie schon im letzten Jahr ein Singspiel zusammengestellt, das dem letztjährigen nicht nachstehen dürfte. Viel wurde zwar nicht verraten, aber die Kandidaten stehen natürlich dieses Jahr nicht im Mittelpunkt.

Dafür ist aber sicher der Haager Schlossturm ein „Held“ der Geschichte, das Haager Gewerbe und die Gastronomie sollte sich auf einige Streifschüsse einstellen und  ein ganz berühmter Mann in der Haager Geschichte wird mit seinem Auftritt ganz sicher für eine Überraschung sorgen. Die wird aber ganz sicher erst frühestens am Freitag verraten.

Veranstalter ist wie im letzten Jahr eine freie Gruppe aus Fotoclub Haag, die Haager Bühne, Markt Haag, Feuerwehr, Kolpingsfamilie und Haager Viergesang und natürlich die Wirtsfamilie Bachmeier. 

UH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.