Der nächste Hit im Kino Utopia …

Regisseur Wolf Gaudlitz - in Zellerreit aufgewachsen - am Sonntag zu Gast

image_pdfimage_print

Wolf GaudlitzSahara Salaam, auf der Achse des Lächelns: Der Regisseur Wolf Gaudlitz (unser Foto) – in Zellerreit aufgewachsen – stellt seinen Film an diesem Sonntag, 25. Januar, um 18 Uhr im Wasserburger Kino Utopia persönlich vor! Wolf Gaudlitz, ein Kino-Nomade, der sich immer wieder neu erfindet, ließ sich durch die Welt treiben. Meistens südwärts, Richtung Sahara, häufig mit seinem Cinemamobile, einem Laster, der sich in ein fahrbares Open-Air-Kino verwandeln lässt …

Mit ihm schaukelte Gaudlitz zwischen Algerien und Burkina Faso durch die Unendlichkeit, vage auf der Suche nach Erfahrungen und einem „Mehr“, das sich ihm paradoxerweise gerade in der Leere eröffnete. Immer mit dabei: die Kamera, die sich am Spiel der Sanddünen berauscht, mit Tuareg-Mädchen flirtet, durch die Gassen verbotener Städte streift – das Wunder einer Rettung festhält, nachdem der Laster mit defektem Anlasser im Nirgendwo liegenblieb, zahllose Momente und Episoden protokolliert, die Gaudlitz in diesen Jahren widerfuhren.

„Sahara Salaam“ heißt das magische Wüstenpoem, das aus diesem Füllhorn entstanden ist: ein verrückter, betörender, unausschöpfbarer Film.

Biografie/Filmografie:

Wolf Gaudlitz ist in Zellerreit aufgewachsen.

Falckenberg Schule München 1974 – 76 – Erste Filmarbeiten mit Wolfgang Petersen, Frederico Fellini, Michael Verhoeven – 1991 persönlicher Assistent von Regisseur Kwon Taek in Südkorea Sahara Salaam 2013 Regie, Buch, Kamera Palermo schreit nicht 2001 Regie, Buch Palermo flüstert 2001 Produktion, Regie, Buch Taxi Lisboa 1996 Buch, Produktion, Regie Die Väter des Nardino 1988 Buch, Produktion, Regie Filmpreise Bayerischer Filmpreis 1989, München Produzenten-Nachwuchspreis Die Väter des Nardino.

Foto: privat

BRD

2013

REGIE Wolf Gaudlitz

KAMERA Wolf Gaudlitz

MUSIK Dirk P. Haubrich

AB 6 JAHRE

LÄNGE 113 MIN.

FILMREIHE Afrika Today

WEB-LINK www.wolfgaudlitz.de

Das Kino-Programm zum Wochenende in Wasserburg:

Freitag 23.01
15.15 UHRHonig im Kopf
15.30 UHRStreif – One Hell of a Ride
18.30 UHRDie Sprache des Herzens: Das Leben der Marie Heurtin
20.20 UHRDer große Trip – Wild
20.30 UHREine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach
22.30 UHRWild Tales – Jeder dreht mal durch!
22.40 UHRDer große Trip – Wild
Samstag 24.01
13.15 UHRDer kleine Drache Kokosnuss
13.30 UHRFinn und die Magie der Musik
15.15 UHRHonig im Kopf
15.30 UHRPaddington
18.15 UHRStreif – One Hell of a Ride
20.20 UHRDer große Trip – Wild
20.30 UHREine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach
22.30 UHRWild Tales – Jeder dreht mal durch!
22.40 UHRDer große Trip – Wild
Sonntag 25.01
11.00 UHRDie Sprache des Herzens: Das Leben der Marie Heurtin
11.05 UHRDer große Trip – Wild
13.15 UHRPaddington
13.30 UHRFinn und die Magie der Musik
15.15 UHRHonig im Kopf
15.30 UHRBibi & Tina – Voll verhext
17.45 UHRDer große Trip – Wild
18.00 UHRSahara Salaam
20.20 UHRDer große Trip – Wild
20.30 UHREine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.