Da Huaba moand … er kimmt!

Unser Kommentar zu unserer Ü30-Party im Uni nächste Woch

image_pdfimage_print

Christian1Ja, mia duad heid wieda a bisserl a’s Kreiz weh. Mei, de Kältn hoid und natürle mei biblisches Alter. Des spür i scho ziemlich barbarisch. Weil Ü30, des bin i scho lang. Trotzdem loss i mi nächste Woch im Uni bei unserer Ü30-Party seng, weil des ganz bestimmt eine ganz a komode Sach werd. Und, weil i do ganz vui oide Spezln treffa konn. Diesmoi hod da Berer Robert vom Uni sogar a Live-Band – de Just Duty Free – an Land zogn. Berig, konn i do grod sogn. I gfrei mi scho drauf – aa, wenn ma beim Danzn a‘s Knia wegplatzt und i am nächsten Dog zwoa Köpf aufm Hois hob. Ü30 im Uni, muass einfach sei … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Da Huaba moand … er kimmt!

  1. kerstin Wagner

    Christian, I ko di so guat versteh`! Jedsmoi in da Friah tuat wos anders weh.. so das ma se manchmoi scho wie Ü 70 fühlt. Vielleicht kinnts amoi a Ü 40/50 – Party ab oans Namedog macha? Weil um neine auf`d Nacht schlof i auf`m Kanape scho ei! Losts eich des amoi durchn Kopf geh. I glab es denkn vui a so!!
    Liebe Grüße von a oiden Freindin
    Kerstin

    Antworten
    1. Des is fei gar ned de bleeda Idee. Do da i mi sogar persönlich wieder an Platt’n-Teller stelln und de Schellack’s umadrahn. Früher hod des Tanztee g’hoassn. Des is dann wos für de Disco-Foxer und Liebhaber des Philly-Discosound nach dem Motto:“Make the Travolta“. Und wenn dann no zum Schluß da Santana Carlos aus seiner Gitarr an Samba Pa Ti ausehaud…do steppt da Bär. Do konn dann a moi da BUFTI sein freier Dog nemma.
      PS: Des werd übrigens tatsächlich scho an manchen Orten angeboten, mit grossem Erfolg!

      Antworten