Wasserburg auf Platz zwei

Schach B-Klasse Nord: SK Wasserburg – SC Waldkraiburg III endet 5,5:0,5

image_pdfimage_print

Close up of chess game with figuresWasserburg/Waldkraiburg – Auch mit krankheitsbedingtem Ersatz zeigte der SK Wasserburg seine derzeitige spielerische Wucht auf den 64 Feldern: Der SC Waldkraiburg III wurde mit 5,5:0,5 innabwärts geschickt. Zwei Stunden lang konnten die Gäste mithalten, dann brach mit dem Sieg am zweiten Brett durch Martin Westermeier der Damm. Im Zehn-Minuten-Abstand fielen die gegnerischen Könige. Nach drei Stunden war der Spuk vorüber.

Die Einzelergebnisse, Gastgeber Wasserburg zuerst genannt: Herbert Huber – Christian Neuberger, Martin Westermeier – Josef Scholz, Rudolf Kobl – Gheorghe Kegyközi-Grünwald jeweils 1:0, Dr. Andreas Arndt – Franz Kaltner 0,5:0,5, Alexander Witten – Horst Markowsky 1:0, Norbert Hilger – Ludwig Fuchs 1:0.

Zwischenstand der B-Klasse Nord im Kreis Inn-Chiemgau nach der 5. Runde:

1. PSV Dorfen II – 8 Punkte (22 Brettpunkte)

2. SK Wasserburg – 7 (19)

3. RW Klettham SAB – 6 (19)

4. SK Zorneding-Pöring – 6 (15,5)

5. SG Vogtareuth-Prutting II – 6 (13)

5. SC Waldkraiburg III – 4 (14)

6. PSV Dorfen III – 2 (7,5)

7. PSV Dorfen IV – 1 (9)

9. TV Altötting II – 0 (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.