Drei Strafrunden – ausgerechnet daheim!

Weltcup: Bitterer Sprint für Albachingerin vor Traum-Fankulisse - Unsere Bilder

image_pdfimage_print

13Wie schade! Kaum ausgeprochen, dass man hier heute in Ruhpolding Null-Fehler beim Schießen braucht, um was zu reißen – da versemmelte unsere Franzi aus Albaching ausgerechnet auf ihrer geliebten Heim-Strecke gleich mal zwei Schüsse im Liegendschießen. So bitter, hatte sie sich doch so viel vorgenommen! Und zu diesen zwei Strafrunden kam im Stehendschießen für die Jüngste im deutschen Biathlon-Team auch noch eine dritte hinzu in diesem Sprint-Weltcup. Aber Franzi kämpfte trotzdem tapfer weiter und kam völlig erschöpft und vor allem enttäuscht ins Ziel (unser Foto). Am Ende leider kein Platz unter den besten 40 für unser 20-jähriges Mädel vom SC Haag und auch keine Punkte heute für ihre Gesamtweltcup-Wertung.

Unsere Bilder heute aus Ruhpolding …

Am Sonntagmittag folgt dann noch der Massenstart …

2

[FinalTilesGallery id=’186′]

Quelle: ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.