Nach Unfall flüchten – schon Alltag

Zwei aktuelle Fälle - Nicht unerhebliche Schäden - Polizei ermittelt

image_pdfimage_print

PolizeiWaldkraiburg – Nach Unfällen einfach flüchten, auch im neuen Jahr bereits wieder Alltag für die Polizei: Hier zwei aktuelle Fälle. Gestern in der Zeit von 8.30 bis 13 Uhr wurde in der Tropschallee in Waldkraiburg ein silbergrauer Opel Vectra von einem bisher unbekannten Pkw an der Front angefahren und beschädigt. Der unbekannte Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Auch bei der zuständigen Polizei in Waldkraiburg ging keine Unfallmeldung vom Verursacher ein …

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter Tel. 08638/94470 zu melden.

Auch Rentnerin flüchtete

Wie ermittelt werden konnte verursachte ebenfalls gestern am Mittwoch in der Zeit von 17.20 bis 17.30 Uhr eine 73-jährige Rentnerin in der Erzgebirgsstraße in Waldkraiburg einen Unfall und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Aufgrund von Zeugenangaben konnte die Unfallverursacherin jedoch bereits ausfindig gemacht werden.

Die Frau muss nun wegen Unfallflucht bei der Staatsanwaltschaft Traunstein zur Anzeige gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.