Mit den besten Wünschen an unsere Leser!

„Das Leben lieben und sich vor dem Glück verneigen" - A guads Neis!

image_pdfimage_print

Silvester 1Unseren letzten Kommentar in diesem Jahr möchten wir einem widmen, der viele unserer Leser ein ganzes Leben lang mit seinen Liedern begleitet hat. Udo Jürgens. Seine Botschaft an uns steht in vielen seiner Liedtexte, die Erfolge wurden, obwohl sie – oder gerade deswegen, weil sie – Missstände in der Gesellschaft anprangerten. Texte als Hits, die gar kein Hitpotential hatten. Eigentlich. Deshalb einfach nur an dieser Stelle ein paar seiner hoffnungsvollen Worte. Ausgewählt zum so ereignisreichen, aufrüttelnden Jahr 2014 aus seinem Lied „Mein größter Wunsch“ – verbunden mit unseren besten Wünschen für das neue Jahr 2015 an unsere Leser … herzlichst vom Huaba und da Renate …

„… mein größter Wunsch:
Lasst Wärme zu und auch Vertrauen.
Lasst Liebe möglich sein,
damit sie uns berührt.
Wir sollten grad‘ in dieser Zeit
die Brücke bau’n,
auf der ein Weg zum Nächsten führt …

Mein letzter Ton sei wie ein Band,
ein starkes Band, das uns verbindet.
Damit die Wärme nicht verschwindet
aus diesem oft so kalten Land.

Mein größter Wunsch:
Wir nähmen dieses Leben
wie ein Abenteuer.
Ganz mutig,
denn ein Mutiger kann kaum verlier’n!
Ich zünd‘ es an, ihr reicht es weiter:
Dieses Feuer,
der Wärme und des Glücks,
damit wir nicht mehr frier’n

Mein größter Wunsch:
Das Leben lieben
und sich vor dem Glück verneigen.
Um das zu sagen, schrieb‘ ich dieses Lied.“

aus „Mein größter Wunsch“ von Udo Jürgens

Foto: Renate Drax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.