Leider genau drei Strafrunden zu viel …

Biathlon-Weltcup in Slowenien: Franzi Preuß aus Albaching heute 39.

image_pdfimage_print

12Die Startnummer eins hat ihr kein Glück gebracht: Franzi korrigiert vor dem ersten Schuss den Diopter – doch die erste Patrone geht vorbei. Sie dreht das Rädchen wieder zurück. Am Ende muss sie leider insgesamt dreimal in die Strafrunde und wird 39. von 99 Starterinnen insgesamt heute – beim Biathlon-Weltcup-Sprint in Slowenien. Nach den Top-Resultaten zuletzt in Hochfilzen (wir berichteten ausführlich) ist Franzi im Ziel schon a bissal enttäuscht über diese Platzierung. Besser macht es heute ihre Freundin und Zimmerkollegin Laura Dahlmeier, die bei ihrer Premiere nach einer langen Verletzungspause gleich mal auf Rang neun landet. Der weitere Weltcup …

… in Slowenien: An diesem Samstag um 13.30 Uhr darf die jüngste deutsche Biathletin im Weltcup, Franzi Preuß aus Albaching (20), in der Verfolgung nun auch leider erst als 39. die Aufholjagd angehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.