Der größte Fanclub Deutschlands …

... im Frauen-Basketball - Lions weiter mit Wolfgang Tschentscher an der Spitze

image_pdfimage_print

LionsWasserburg – Er ist der größte Damen-Basketball-Fanclub in ganz Deutschland! Die 300 Mitgliedermarke wurde geknackt, die Finanzen stimmen, die Wasserburger Basketballerinnen wurden Pokalsieger und Deutscher Meister 2014. Sehr positiv wurde jetzt bei der Jahreshauptversammlung des Fanclubs Wasserburger Lions e.V. Bilanz gezogen. Zufrieden blickte der 1. Vorsitzende Wolfgang Tschentscher auf ein erfolgreiches wie ereignisreiches Vereinsjahr zurück. Voll großartigem Engagement. Deshalb gab’s auch keine Überraschungen bei den Neuwahlen: Alle Vorstandsmitglieder wurden sehr gerne wiedergewählt …

Der Fanclub organisierte mehrere Auswärtsfahrten nach Nördlingen, Bamberg und München. Anlässlich des  zehnjährigen Jubiläums finanzierten die Wasserburger Lions im März 2014 einen Fanbus nach Saarlouis zum TOP 4 Finale.

Sehr erfolgreich ist der deutschlandweit bekannte Wasserburger Nachtisch, den der Fanclub seit 2005 nach jedem Bundesligaspiel in der Badriagaststätte organisiert.

Kassier Peter Maurer berichtete, dass der Fanclub finanziell sehr gut dastehe. So wurden in der Saison 2013/14 etwa 600 Euro an Basketball-Jugendmannschaften aus Wasserburg und 500 Euro für die Einführung neuer Techniken an die Basketballabteilung gespendet.

In der neuen Saison machte der Fanclub einen Vereinsausflug nach Maxlrain und bekam beim Sponsor eine Brauereiführung inklusive einer tollen Brotzeit. Neu in dieser Saison ist eine Tombola, wobei sich der Fanclub um den Losverkauf kümmert. Und am kommenden Sonntag machen sich etwa 70 Fans auf den Weg zum Pokalderby nach Bad Aibling!

Lions 1Im Anschluss zur Jahresrückschau und Vorschau wurde der Vorstand entlastet und neu gewählt. Der neue (alte) 1.Vorsitzende ist Wolfgang Tschentscher (Foto), Stellvertreterin ist Brigitte Aversano.

Peter Maurer macht den Kassier und Paula Zaschka bleibt Schriftführerin. Als Beisitzer wurden wiedergewählt Ute Brunckhorst, Kurt Albrich, Elisabeth Schwarz und Reinhold Entsfellner. Als Revisoren haben sich Dieter Geyer und Rosemarie Linner zur Verfügung gestellt.

Fotos: Lions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.