Weltcup: Franzi startet in der Mixed-Staffel!

Zum Auftakt in Schweden am Sonntag - Zusammen mit Schempp, Peiffer, Hildebrandt

image_pdfimage_print

Foto 9Jawollllll – soeben wird gemeldet: Unsere Franzi startet am Sonntag beim Weltcup-Auftakt in Schweden in der Mixed-Staffel. Eine absolute Überraschung! Ohne Miriam Gössner und den Olympia-Zweiten Erik Lesser starten die deutschen Biathleten in Östersund in die neue Saison. Für das erste Saisonrennen (15.30 Uhr/live im ZDF und Eurosport) nominierten Damen-Bundestrainer Gerald Hönig und Herren-Chefcoach Mark Kirchner heute am frühen Abend das Quartett Franziska Hildebrand, Franzi Preuß, Arnd Peiffer und Simon Schempp – vermutlich genau in der Reihenfolge gehen sie an den Start. Die Entscheidung für die Mixed-Staffel ist letztendlich aufgrund der angestammten Positionen gefallen“, sagte Kirchner.

Mit größter Spannung erwartet wurde die Nominierung für den Biathlon-Weltcupauftakt bei den Damen. Laura Dahlmeier konnte an der Vorbereitung in Norwegen verletzungsbedingt noch nicht teilnehmen. Ob und wann sie wieder an den Start gehen kann, wollten die Trainer mit ihr kurzfristig entscheiden. Ein Einsatz in Östersund im Einzel scheint noch nicht ausgeschlossen zu sein.

Ein Comeback will Miriam Gössner feiern, die  wie die 22-jährige Vanessa Hinz ebenfalls in Östersund starten wird …

 

Unser Foto: So traumhaft war der Trainings-Lehrgang in Sjusjøen – Franzi in Aktion …

Franzi

Der Ablauf der Mixed-Staffel – es starten zwei Frauen, dann zwei Herren (am Sonntag um 15.30 Uhr):

Eine der beiden Damen beginnt das Rennen. Die Frauen laufen sechs km – jede Runde hat damit zwei km. Nach der ersten Runde kommt erstmals der Schießplatz an die Reihe und es wird liegend geschossen. Auch hier gelten die Regeln der üblichen Staffelrennen, das bedeutet, dass man drei Extrapatronen zur Verfügung hat. Trifft man trotz dieser nicht alle Ziele, muss man für jede nicht getroffene Zielscheibe eine Strafrunde absolvieren. Das sind 150 Meter extra und ein Zeitverlust von etwa 15 bis 20 Sekunden.

Danach folgt Runde zwei und das Stehendschießen und abschließend die letzte Runde bis zum Wechsel. Nach der ersten Dame schickt sie per Armkontakt die zweite Dame auf die Reise und diese absolviert das gleiche Programm.

Sie schickt dann den ersten Herrn auf den Kurs, der sich dann mit seinem Kollegen ablöst, der als Schlussläufer im Einsatz ist. Beide Herren absolvieren das Programm, das bei der Herrenstaffel auch üblich ist – 7,5 km Strecke.

Gewonnen hat jene Mixed-Staffel, die als erstes das Ziel erreicht hat.

Der genaue Terminplan von Schweden:

WC 1 – Östersund (SWE) 30.11. – 07.12.2014
30.11. 15:30 Uhr 2×6+2×7.5 km Relay Mixed
03.12. 17:15 Uhr 20 km Individual Men
04.12. 17:15 Uhr 15 km Individual Women
06.12. 11:30 Uhr 10 km Sprint Men
06.12. 14:45 Uhr 7.5 km Sprint Women
07.12. 11:00 Uhr 12.5 km Pursuit Men
07.12. 13:30 Uhr 10 km Pursuit Women

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.