Für die Kinder ein schöner „Tag des Lachens“

Bekannte Schauspieler und Musiker in der Vogtareuther Klinik zu Gast

image_pdfimage_print

1Er war der bayerische Ranger“ im „Schuh des Manitu“ und der Käpt’n Kork in „(T)Raumschiff Surprise“, den Erfolgsfilmen von Michael Bully Herbig. Und er trägt das Lachen zu den Menschen – am heutigen Dienstag zu den Kindern und Jugendlichen, die in der Schön-Klinik in Vogtareuth sehr gespannt auf ihn warteten: Christian Tramitz (auf unserem Foto links), übrigens der Enkel des berühmten Schauspielers Paul Hörbiger, war heute einer der sympathischen, prominenten Gäste beim „Tag des Lachens“ in dem Krankenhaus. Die Wasserburger Stimme war dabei …

Fotos: Renate Drax

0

Ein Tag des Lachens in der Schön-Klinik Vogtareuth: von links der Chefarzt der Kinderorthopädie, Dr Sean Nader, Klinikleiter Dr. med Tim Guderjahn, Schauspieler Christian Tramitz, die msuiaklischste Schildkröte der Welt – Kiddy – alias Herr Szabo – Prof. Dr. med Martin Staudt, Chefarzt der Neuropädiatrie, Jacqueline Althaller, Gründerin des Vereins Zeit des Lachens und Bernd Junge, Bereichsleiter der Kinderstationen.

 

7

Vereinsgründerin Jacqueline Althaller: „Mit unserem Engagement wollen wir nachhaltig Impulse setzen. “

Lachen, Freude, ganz viel Spaß und vor allem Abwechslung“ – das ist nun schon seit fünf Jahren das Motto des Vereins „Zeit des Lachens e.V.“. Und genau diese Botschaft verbreiten die zahlreichen Helfer und Mitglieder des Vereins am heutigen Dienstag in den Abteilungen Kinderorthopädie und Neuropädiatrie in der Schön Klinik Vogtareuth. Dort werden Mädchen und Buben betreut, die unter schweren Erkrankungen wie Epilepsie, Wachkoma, Skoliose und angeborenen Fehlbildungen von Armen oder Beinen leiden. Sie brauchen eine hochspezialisierte Behandlung. Die Schön Klinik Vogtareuth bietet Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten, die nur wenige Zentren weltweit auf diesem Niveau leisten können.

„Tage des Lachens“ wie heute sind besonders bei längeren Klinikaufenthalten für schwerkranke Kinder und Jugendliche eine willkommene Abwechslung, um die hohen körperlichen wie seelischen Belastungen für einen Moment zu vergessen. Dabei denkt der Verein „Zeit des Lachens e.V.“ auch an die Familienangehörigen, die aufgrund der Erkrankungen ihres Nachwuchses schwierige Zeiten durchleben. Ziel der Veranstaltung in der Schön Klinik Vogtareuth ist es daher, einen Tag voller Freude zu schenken, so dass die Sorgen aller Beteiligten wenigstens für einen Moment in den Hintergrund treten.

2

Prof. Dr. Martin Staudt, Chefarzt der Neuropädiatrie in der Schön Klinik Vogtareuth.

Prof. Dr. Martin Staudt, Chefarzt der Neuropädiatrie in der Schön Klinik Vogtareuth, zeigt sich begeistert: „Wir behandeln viele junge Patienten mit schweren neurologischen und orthopädischen Erkrankungen, die oft monatelang in stationärer Behandlung sind. Es ist schön, dass sie auf diese Weise vom Klinikalltag abgelenkt werden.“
„Lachen aktiviert neue Kräfte und Zuversicht und trägt so viel Positives zum Heilungsprozess bei“, ergänzt Dr. Sean Nader, Chefarzt der Kinderorthopädie. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Besuch des Vereins „Zeit des Lachens“ unseren kleinen Patienten einen Tag voller schöner Momente schenken. Einen Tag ohne Sorgen, an dem sie und ihre Eltern die Krankheit vergessen können.“

 

4

Danke für die schöne Aktion: Chefarzt Dr. Sean Nader.

Der „Tag des Lachens“ in der Schön Klinik Vogtareuth bringt heute viel Unterhaltung in die Klinik: Tim Wilhelm, Moderator und Sänger der legendären Band „Münchener Freiheit“ sowie Alex Grünwald, Keyboarder der Band, bringen zusammen mit Kiddy, der musikalischsten Schildkröte der Welt, Musik und Tanz zu den kleinen Patienten. Für Sonnenschein in den Krankenzimmern sorgt Visionärin und Free Life Guide Laura Schneider, bekannt aus der Fernsehserie Marienhof.

Ein Garant für gute Unterhaltung ist vor allem aber auch Christian Tramitz, der mit seinem Manager Ulf Ilgmann und einigen kleinen Geschenken für die Kinder sehr gerne gekommen war – DVDs von ‚Findet Nemo‘ und Hörspiele. Der beliebte Schauspieler, Komiker, Synchronsprecher und Autor, bekannt aus der „Bullyparade“ oder dem „Schuh des Manitu“, war bei dem Rundgang durch die Stationen dabei.

6

Half heute gerne auch a bissal beim Schulunterricht in der Klinik: Schauspieler Christian Tramitz mit einem Schüler.

Christian Tramitz wurde 1955 in München geboren, studierte nach seiner Ausbildung am Musikkonservatorium (Hauptfach: Geige) Kunstgeschichte, Philosophie und Theaterwissenschaften.   Herbig lernte er in einer Münchner Kneipe kennen.

1997 begann mit der „Bullyparade“ die TV-Karriere. Tramitz schaffte mit Ranger, Käpt’n Kork, Kaiser Franz, Arnold Schwarzenegger, Robin und anderen Kultfiguren Ikonen der TV-Unterhaltung.

Tramitz ist Synchronsprecher und leiht seine Stimme u.a. Jackie Chan, Matt Dillon, John Cusack, Ben Stiller und David Schwimmer sowie Zeichentrickfiguren wie Asterix („Asterix und die Wikinger“) und Marlin sowie den Vater von Nemo („Findet Nemo“). Deshalb wurde dieser Film auch heute als DVD an die Kinder verteilt.

Tramitz wurde mit zwei Bambis und zwei Deutschen Comedy Awards ausgezeichnet. Der Schauspieler, Enkel von Paul Hörbiger, Cousin von Mavie Hörbiger und Cousin zweiten Grades von Christiane Hörbiger,

Groß war und ist heute das Programm in der Schön-Klinik in Vogtareuth. Die ganze Familie durfte sich auf die Uraufführung von Victoria Eberles speziell für den Verein konzipierte Puppentheaterstück ‚Das verlorene Lachen“ freuen.

„Wir in der Pflege sehen die Eltern oft wochenlang am Krankenbett ihrer Kinder und freuen uns sehr, wenn sich jemand Zeit für die Kinder nimmt und ihnen Freude und Ablenkung schenkt. Es ist auch ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber den Eltern, dass ihr oft schwieriger und sorgenvoller Alltag wahrgenommen wird. Auf diese Weise wird auch ihnen etwas Leichtigkeit und Freude geschenkt.“ Das sagen die Pfleger und Pflegerinnen.

Ein Lachyoga-Seminar als Geschenk an die Klinik

Das Wohl der Erwachsenen steht beim Lachyoga-Seminar im Mittelpunkt. Deshalb schenkt Zeit des Lachens e.V. den Eltern und dem Pflegepersonal ein kostenloses Lachyoga-Training. Durch mentale Techniken und praktische Übungen des aus Indien stammenden Konzeptes, lässt Trainerin Ute Liebhard die Teilnehmer den Alltags- und Berufsstress vergessen. Und der Kurs wirkt nach: noch danach, können sich die Teilnehmer aus eigener Kraft heraus immer wieder selbst in eine positive Grundstimmung versetzen – im oftmals anstrengenden Klinikalltag eine wertvolle und anhaltend wirkende Gabe.

Für Jacqueline Althaller, Gründerin und Sprecherin von „Zeit des Lachens e.V.“, steht vor allem die langfristige Wirkung der Veranstaltung im Vordergrund: „Mit unserem Engagement wollen wir nachhaltig Impulse setzen. Wie der sprichwörtliche Stein im Wasser soll die positive Stimmung, die wir an einem „Tag des Lachens“ verbreiten, ihre Kreise ziehen und noch lange auf den Stationen der Schön Klinik Vogtareuth erhalten bleiben.“ Um zu zeigen, wie Eltern, Pfleger und Ärzte die Wirkung des Lachyoga einschätzen, wird auch dieses Mal eine wissenschaftliche Studie das Lachyoga-Angebot am 3. Dezember begleiten.
„Wie jede unserer Veranstaltungen in Krankenhäusern wäre auch der Tag des Lachens in der Schön Klinik Vogtareuth ohne Sponsoren nicht möglich gewesen. Neben den beiden Münchner Unternehmen milk & honey und Kawi Druck bedanken wir uns auch bei den Kathrein-Werken sowie der Hans Holzner Baugesellschaft. Ein besonderer Dank geht an die Unternehmensberatung goetzpartners, die über ihre finanzielle Hilfe hinaus den Verein auch operativ unterstützt“, sagt Althaller.

Über Zeit des Lachens e.V.

Lachen, Freude, ganz viel Spaß und vor allem Abwechslung: Das bringt der „Zeit des Lachens e.V.“ den kleinen Patienten, ihren Angehörigen und dem Personal in bundesdeutschen Kinderkliniken. Der Grundgedanke ist Nachhaltigkeit: Was während eines Besuches vermittelt wird, soll langfristig positiv in den Klinikalltag hineinwirken. Initiiert wurde die Aktion bereits in 2005, nach einem Konzept der Münchner Agentur COMMUNICATION Presse und PR. Im Mai 2009 ist aus der Initiative der Verein „Zeit des Lachens e.V.“ mit Sitz in München hervorgegangen.
Weitere Informationen unter: www.zeitdeslachens.de
Das Spendenkonto:
Salzburg München Bank AG, Zeit des Lachens,
Kto.-Nr.: 31 000 15 433, BLZ: 701 206 00
IBAN: DE07 7012 0600 3100 0154 33, BIC: RVSADEMXXXX

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.