Die U16 ist alleiniger Tabellenführer

Basketball: Ergebnisse von Wasserburgs Nachwuchs-Teams

image_pdfimage_print

vonMalm_2014-11-15_U16m-Traunstein_IMG_4679xMit 48:32 (23:12) gewinnt die Wasserburger U16 männlich das Spitzenspiel der Kreisliga zuhause gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TV Traunstein. Damit sind die Jungs von Coach Wanda Guyton nun alleiniger Tabellenführer. „Ich war überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung in der Verteidigung und auch im Angriff hat die Konzentration gefehlt“, ärgerte sich Guyton nach dem Spiel: „Das einzig Positive ist, dass wir gewonnen haben.“

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (10:8), konnten sich die Gastgeber bis zum Seitenwechsel auf 23:12 absetzen. Diesen Vorsprung bauten sie im dritten und vierten Viertel minimal aus. So war letztendlich der 48:32-Sieg nie wirklich gefährdet.

Es spielten: Leonardo Bauer (2 Punkte), Yannick Cohall (2), Daniel Freiberger, Luca Lediger, Leon Pfau (9), Kilian Posch (17), Luis Prantl, Dominik Prochnow, Laurin Spensberger, Benjamin von Malm (18) und Bastian Wagner.

U10w: Gute Leistung gegen Favoriten –  trotz 19:74-Niederlage gegen SBR-Jungs Recht zufrieden konnte Coach Diana Pop mit der Leistung ihrer U10-Mädels sein, die in der gemischten Kreisliga gegen das reine Jungen-Team vom SB DJK Rosenheim zwar zu keiner Zeit eine Sieg-Chance hatten, aber immerhin 19 Punkte erzielen konnten. Und damit 13 mehr als im Spiel zuvor. Das Spiel endete 19:74 (10:40).

Es spielten: Mona Bellin, Judith Denner (2), Heidi Falter, Franziska Haidn (4), Florentine Kronast (6), Sarah Luckenhuber, Sophia Ranft, Laura Smajli und Kiara Szenes (7).

U13w: Sieg zum Auftakt – Wasserburg besiegt MTV München Auch die Wasserburger U13 weiblich ist in die Saison gestartet. Gegen den MTV München konnte das Team von Coach Kenan Biberovic das Bayernliga-Auftaktspiel zuhause souverän mit 76:57 (37:19) gewinnen.

Im ersten Viertel war die Partie noch ausgeglichen (13:12), doch in den zweiten zehn Minuten legten die Gastgeberinnen den Grundstein für den Erfolg: tolle 24 Punkte selbst erzielt und hinten alles dicht gemacht. Nur sieben Punkte konnten die Münchener bis zur Halbzeitpause noch erzielen. „Ich habe den Mädels vor dem Spiel gesagt, dass sie in der Verteidigung Verantwortung übernommen sollen“, so Biberovic: „Das haben sie sehr gut umgesetzt und mit viel Intensität und aggressiv verteidigt.“

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich weiter. Zwar konnten die Gäste wieder etwas mehr Körbe erzielen, letztendlich mussten die Innstädterinnen aber nur den letzten Spielabschnitt knapp verloren geben. Da wechselte der Wasserburg Coach schon viel durch, so dass alle seine Spielerinnen Spielpraxis sammeln konnten, ohne dass der 76:57-Sieg annähernd in Gefahr kam.

Es spielten: Jana Brosi (6 Punkte), Paulina Denner (11), Lilli Geber, Johanna Glass, Josefina Hain (2), Katharina Heppel (37 / 1 Dreier), Sophie Kahles, Ann-Sophie Kuhles, Luisa Malen Posch (2), Hannah Raithel (16) und Maren Schmitz (2).

U17w2: Knappe Niederlage im ersten Saisonspiel – Wasserburg unterliegt im Derby In einem packenden Landkreis-Derby musste sich die Wasserburger U17 weiblich II Bad Aibling zuhause geschlagen geben. In ihrem ersten Saisonspiel in der Kreisliga verpassten die Mädels von Coach Chris Sardgon mit 44:46 (22:26) den Sieg hauchdünn.

Die Partie war von Beginn bis Ende spannend und knapp. So endete das erste Viertel mit 8:10. Und auch zur Halbzeitpause betrug der Wasserburger Rückstand nur vier Punkte. Im dritten Viertel setzten sich die Gäste dann etwas ab (28:36). Die Innstädterinnen kämpften sich aber wieder zurück und letztendlich verhinderte der ein oder andere knappe Fehlwurf den Sieg, der mit 44:46 an die Aiblinger ging. Sardgon war aber trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung und dem Einsatz seiner Schützlinge: „Wir können aus diesem Spiel nur lernen. Die Probleme, die wir heute noch hatten, werden wir beim nächsten Mal abstellen.“

Es spielten: Anna Hofmeister, Aida Ikanovic, Emilia Janeczka, Josephine Priller (2), Emily Rath (4), Lea Rosenzweig (16 / 2 Dreier), Theresa Stechl (6), Daniela Steinweber (14 / 1) und Sümeyra Zavrak (2).

Foto: Leon Pfau und die U16 männlich bleiben ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga – Foto: Ramona von Malm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.