Sprung ins Mittelfeld geglückt

Zweite der SG Reichertsheim-Ramsau besiegt den FC Maitenbeth mit 3:1

image_pdfimage_print

IMG_6671Die zweite Mannschaft der SG Reichertsheim-Ramsau besiegte am Wochenende den FC Maitenbeth mit 3:1, holte damit sieben Punkte aus den letzten drei Spielen und schaffte damit vor der Winterpause noch den Sprung ins Mittelfeld. Auch nach dem schnellen Führungstreffer von Jakob Gillnhammer für Maitenbeth ließ sich die Zweite der SG RR nicht schocken, bestimmte in der Folgezeit das Spiel und erzielte nach 36 Minuten den 1:1-Ausgleich, als Simon Fenzl aus 16 Meter abzog.

In der zweiten Hälfte die SG RR II weiter im Vorwärtsgang und als Lukas Buchner im Strafraum gefoult wurde,  verwandelte Goalgetter Sebastian Pichlmeier den fälligen Elfmeter souverän zum 2:.1 (49.).

Christian Pfeiffer machte schließlich nach einem Konter über Marcus Plattner alles klar und erzielte aus 14 Meter das 3:1.

Durch diesen Sieg konnte die Zweite der SG Reichertsheim-Ramsau (11 Punkte)  dank des besseren Torverhältnisses  noch den TV Obing überholen und überwintert auf Tabellenplatz 10.

Der Abstand auf den TSV Gars, der den ersten Abstiegsplatz einnimmt, beträgt sechs Punkte und der FC Maitenbeth liegt bereits acht Zähler zurück.

IMG_6687

 

Fotos von Josef Loipfinger

Foto oben: Christian Pfeiffer auf dem Weg zum 3:1

Foto unten: Die SG RR II überwintert im Mittelfeld

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.