Des Grampfhennangschnoder-Fiaba steigt!

image_pdfimage_print

A M LStaudham/Edling/Maitenbeth – „Ja, um Gods Wuin – ja, so vui Leid? I gäh do ned ausse – i glaab, i muas speim!“ Genau so begann sie – na, ned wirklich mit Letzterem, nur mit diesen Worten – de Bühnenpremiere vo da Anna, da Märi und da Leni! Des war da erste Auftritt vo de Grampfhennangschoder-Mädls in da Staudhamer Landwirtschaft vor genau oam hoibn Jahr. Und an diesem Wochenend, 18. und 19. Oktober, stengan do glei zwo Konzerte o. Da schee vielversprechende Titel: Stümpertour! Ah ja – de Karten, de sand olle scho lang weg! Ausvakafft – zwoamoi …

1609946_283415591835156_355289975_n

Am Samstag und Sonntag stengans oiso wieda auf da Bühne – de drei Grampfhennangschnoder-Frauenpower-Damen! Gmoand sand:

De Anna Gilnhammer – de Märi Böhm – de Leni Böhm.

Kurzweilig, sehr lustig und vor allem unglaublich charmant. So sands de drei Grazien und des hod se längst rumgsprocha in da Heimat. Zwoa Abende muast erst moi so schnell ausvakaffa kenna. A weng stolz sands da drauf scho und se gfrein se unbandig auf des Wochenend. Des Grampfhennangschnoder-Fiaba steigt sakrisch!

Kontakt: Rückertsbichlweg 6, 83558 Maitenbeth, 08076 – 887950.

Grampfhennan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.